Halloumi mit Spiegelei und Tomate

Halloumi Spiegelei gegrillte Tomate Frühstück

Süß oder herzhaft – beim Frühstück scheiden sich ja oft die Geister. Ich persönlich liebe ein richtig herzhaftes Frühstück. Dabei muss es aber nicht immer was mit Fleisch sein. Wenn es also nicht gerade eine Shakshuka oder das pervers leckere Bohnenmus gibt, dann brate ich mir gerne ein Stück Halloumi mit Spiegelei und ein paar Scheiben Tomaten in der Pfanne.

Ich muss gestehen, dass ich unter der Woche oft auf das Frühstück verzichte und dann lieber direkt mit dem Mittagessen starte. Das habe ich schon gemacht, bevor Intermittierendes Fasten so populär wurde. Ich höre da einfach auf mein Bauchgefühl: Kein Hunger, kein Essen – fertig. Am Wochenende zelebriere ich es aber dann umso mehr.

Das bedeutet, aber nicht, dass ich mich nicht zum Frühstücken verführen lasse. Ich leide nämlich unter akutem Fressneid. Furchtbare Angelegenheit, frag‘ besser nicht. Was aber eigentlich immer geht, ist Halloumi. Und das sogar als verspätetes Frühstücksmittagessen.

Halloumi ist so unproblematisch und schnell in der Zubereitung, dass es sogar meine zwei jüngeren Brüder nicht versauen könnten – glaube ich… Obwohl, schlechtes Beispiel. Die beiden versauen eigentlich alles, was mit Essen zu tun hat. Sorry Bros, ist so! Dabei gibt es nichts leichteres als diesen unfassbar lecker quietschigen Grillkäse mal eben kurz in der Pfanne anzubraten.

Dann noch das Spiegelei dazu, ein paar Tomatenscheiben, eine Prise Za’atar und fertig ist das perfekte vegetarische Frühstück.

Rezept für Halloumi mit Spiegelei und Tomate

Zutaten:

  • 1 Stück Halloumi (ca. 125 g)
  • 1 Ei
  • 1/2 Fleischtomate
  • 1 TL Za’atar
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  1. Wenn das Stück Halloumi zu dick ist, dann halbiere es. Das Stück sollte nicht dicker als 2 cm sein.
  2. Tomate in Scheiben schneiden.
  3. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Halloumi und Tomatenscheiben von beiden Seiten ca. 2 Minuten anbraten.
  4. Ei in die Pfanne geben und bei etwas geringerer Stufe ein paar Minuten bis zur gewünschten Garstufe braten.
  5. Ei und Tomate mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Alles auf einem Teller anrichten und mit Za’atar bestreuen.

Wenn du lieber was Fleischiges zum Frühstück brauchst, dann probier mal Sucuk mit Spiegelei und Tomate.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*