Feigen Caprese mit Za’ataröl

Feigen Caprese Za'atar

Während man in der Levante die Feigen frisch vom Baum pflücken und direkt genießen kann, muss man hierzulande warten, bis der Obst & Gemüsehändler seines Vertrauen die köstlichen Früchte in der Auslage hat. Aber wenn es dann soweit ist, gibt es bei mir erstmal ein paar Tage nichts anderes. Und ganz oben auf der Liste steht Feigen Caprese.

Caprese ist eine meiner liebsten italienischen Vorspeisen. Tomaten, Mozzarella, ein wenig Basilikum, Olivenöl und Balsamico. Mehr braucht es nicht. Dennoch gibt es große Unterschiede. Tomate ist nicht gleich Tomate und Mozzarella nicht gleich Mozzarella. Gerade bei einem Rezept aus wenigen Komponenten, kommt es eben besonders auf die Qualität der Zutaten an. Auch wenn du die einzelnen Zutaten austauscht – zum Beispiel mit Feigen 😉

Wenn du deinen Gästen mal eine etwas andere, aber dennoch irgendwie vertraute Vorspeise servieren möchtest, dann tausche mal die Tomaten durch Feigen aus. Den Basilikum durch knackige Pistazien. Und den Balsamico durch Za’ataröl. Heraus kommt diese umwerfende Feigen Caprese mit Za’ataröl.

Rezept für Feigen Caprese mit Za’ataröl

Zutaten für 2 Personen:

  • 200 g Mozzarella
  • 2 – 3 Feigen
  • 1 EL Za’atar
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Zitronensaft
  • 10 g gehackte Pistazien
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  1. Olivenöl mit Za’atar und Zitronensaft mischen und für 10 Minuten ziehen lassen.
  2. Feigen und Mozzarella in Scheiben schneiden und auf einem Teller abwechselnd auslegen.
  3. Za’ataröl über Feigen und Mozzarella geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Mit Pistazien garnieren.

Dir könnte auch das Dessert Labneh mit Feigenkompott gefallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*